Regelglossar

Abgrenzung

Das Spielfeld ist rechteckig und wird mit Linien abgegrenzt. Die beiden längeren Begrenzungslinien heißen Seitenlinien, die beiden kürzeren Torlinien. Die Mittellinie teilt das Spielfeld in zwei Hälften. Sie verbindet die beiden Seitenlinien jeweils in deren Mitte. In der Hälfte der Mittellinie befindet sich der Mittelpunkt, um ihn herum der Mittelkreis. Der Torraum ist ein Halbkreis mit einem Radius von 5,75 m innerhalb des Strafraumes. Sein Mittelpunkt ist die Mitte zwischen den Torpfosten. Bei Asphalt- oder Betonplätzen muss der Torraum jedoch aus einem anderen Material (z.B. Rasen oder Tartanbelag) bestehen. Die Markierung (Halbkreis) ist ein Teil des Torraums. Im Abstand von 16,45 m zu den Innenkanten der Torpfosten verlaufen zwei Linien rechtwinklig zur Torlinie. Diese Linien erstrecken sich 16,45 m in das Spielfeld hinein und werden durch eine zur Torlinie parallele Linie miteinander verbunden. Der von diesen Linien und der Torlinie umschlossene Raum wird Strafraum genannt. Im Strafraum befindet sich 11 m vom Mittelpunkt der Torlinie zwischen beiden Pfosten entfernt und senkrecht zur Torlinie eine sichtbare Strafstoßmarke.

Balleroberung

Der ballführende Spieler darf nur von der Seite angegriffen werden, auf der er den Ball führt. Der den ballführenden Spieler angreifende Spieler darf den Ball nur mit dem Fuß oder Bein in seinen Besitz bringen. Es ist generell verboten, einen Spieler in einer Weise zu schneiden, die ihn gefährdet und ggf. zwingt, seine Geschwindigkeit abrupt zu vermindern. Regelwidrig verhält sich der Spieler, der durch plötzliche Richtungsänderung den Gegenspieler gefährdet oder benachteiligt. Wenn zwei Spieler auf einen Punkt zufahren, hat jeweils der ballführende Spieler Vorfahrt.

Cool Down Box

In die Cool-Down-Box (Strafbox) müssen Spieler, die eine Zeitstrafe erhalten haben. Die Strafbox wird international eingesetzt und in Playoffs der Motoball-Bundesliga. Wen ein Spieler ein defekt am Motorrad hat darf dieser erst nach dem Ablauf der Zeitstrafe im jeweiligen Fahrerlager repariert werden.

Dokumentationen/ Regularien

Maßgebend für die Genehmigung und Durchführung von Motoball-Spielen sind:

  • die für Motoball anwendbaren Bestimmungen des Deutschen Motorrad-Sportgesetzes;
  • das Wettbewerbsreglement für Motoball des DMSB;
  • die Techn. Bestimmungen des DMSB;
  • die für Meisterschaftsspiele zusätzlich erlassenen Prädikatsbestimmungen.

Für den internationalen Spielbetrieb haben die internationalen Vereinbarungen der FIM Gültigkeit, es sei denn, es konnte mit dem Spielpartner eine Vereinbarung getroffen werden, wonach die vorliegenden DMSB-Regeln Gültigkeit haben.

Elfmeter

Einen Elfmeter gibt es, wenn ein Foulspiel innerhalb des Strafraums erfolgt. Dieses Foulspiel muss grob unsportlich sein oder eine klare Torchance verhindern. Alternativ gibt es bei einem leichten Foul im Strafraum auch einen 16-Meter Freistoß.

Freistoß

Bei einem Foul erhält die gefoulte Mannschaft einen Freistoß. Dieser muss von einem Mitspieler angespielt werden bevor der Spieler weiterfahren darf. Alternativ besteht die Möglichkeit eines Distanzpasses oder einem direkten Schuss. Bei einem Foul im Strafraum, der nicht zu einem Elfmeter führt kann der Schiedsrichter auf 16-Meter Freistoß entscheiden. Die gegnerischen Spieler dürfen eine Mauer stellen. Der Abstand zum Ball muss mindestens 9 Meter betragen.

GasGas

GasGas ist der meistgenutze Hersteller für Motoball-Motorräder. Die 250 ccm Maschinen werden von der Enduro GasGas EC250 speziell für den Sport umgebaut. Es gibt aber auch andere Hersteller wie TM oder Malon. Besonderheiten sind zum Beispiel eine Ballführung, die das führen des Balls ermöglicht und verhindert, dass der Ball unter den Motorblock geklemmt wird. Auch der Umbau der Hinterremse gehört dazu. Die Spieler haben eine Fußbremse auf beiden Seiten.

Hilfe

Bei jedem Spiel ist ein erste Hilfe Team anwesend um schlimmere Verletzungen direkt zu versorgen. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei unserem Roten Kreuz für den Einsatz.

Internationale Wettbewerbe

Auf internationaler Ebene findet derzeit nur die Europameisterschaft statt. Aktuell ist aber auch eine Mannschaft in der USA im Aufbau. Vielleicht erleben wir in den nächsten Jahren eine Weltmeisterschaft.

Jugend

Die Jugendarbeit ist auch im Motoball sehr wichtig. Die meisten Jugendlichen starten Ihre Motoball-Karriere mit 12-Jahren. Dies ist abhängig von Größe und Körperbau. Bei Interesse und Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung. Schreibt uns einfach eine Nachricht.